Chiasamen

on

Kennt ihr Chia? Die Samen kommen aus Mittel- und Südamerika und werden immer populärer.
Die Samen, welche der Chia-Pflanze (Salvia Hispanica) entnommen werden, waren bereits den Maya als proteinreicher Energiespender bekannt.





Chia-Samen werden als "Superfood" bezeichnet, weil sie in vergleichbarer Menge anderen Nahrungsmitteln in ihrer nährstofflichen Zusammensetzung überlegen sind. Hier ein paar Beispiele:


  • sie enthalten doppelt soviel Eiweiss wie
    andere Samen
  • sie enthalten fünf Mal soviel Kalzium wie Milch
  • der Kalium-Anteil ist doppelt so hoch wie in Bananen
  • sie bieten dreimal soviel Eisen wie Spinat
  • sie liefern einen hohen Anteil an Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren
  • sie sind glutenfrei
  • vereinfachen die Verdauung




Chia-Samen von Raab (gekauft bei Temma)

Und weil das nicht genug ist, speichern sie grössere Mengen an Flüssigkeit und können daher den Wasserhaushalt im Körper länger aufrechterhalten. Durch das Aufquellen der Samen um das neun- bis zwölffache.
Diese Eigenschaft ist auch insbesondere bei denen beliebt, die abnehmen möchten. Denn weicht man die Samen in beispielsweise Wasser oder Milch auf, bildet sich nach ca. zehn Minuten eine Art Pudding, der für längere Zeit satt hält.

Ich füge die Chia-Samen auf Grund ihrer tollen Eigenschaften zu allen möglichen Gerichten hinzu: zum Salat, zu Smoothies oder zu meinem Müsli, den ich gerne mit Früchten esse.

Die Chia-Samen von Raab habe ich bei Temma für ca. 12,00 € gekauft. Es gibt sie aber auch auf diversen Internetseiten, wie Amazon oder PureRaw.

Kommentar veröffentlichen